Präventionsschulung Basis plus

In dieser Schulung erhältst du Grundlagenwissen zum Thema „Sexualisierte Gewalt“: Was ist überhaupt sexualisierte Gewalt? Wie häufig kommt das vor? Wer sind Betroffene und wer Täter*innen? Was sind Anzeichen, an denen du merken kannst, dass ein Kind, ein Jugendlicher oder eine Jugendliche betroffen sein könnte?

Was bedeutet das für dich als Gruppenleiter*in? Wieviel Nähe und wieviel Distanz sind ok? Darfst du ein Kind noch auf den Schoß nehmen, wenn es weint oder solltest du es besser lassen?

Und wenn du in einem konkreten Fall sexualisierte Gewalt vermutest: Wo bekommst du Unterstützung? Welche Verfahren und Regelungen gibt es bei deiner Pfarrgemeinde, deinem Verband oder deiner Einrichtung? Und wie sieht das Schutzkonzept deines Trägers aus?

Wenn du eine Kinder- oder Jugendgruppe leiten möchtest oder mit auf eine Ferienfreizeit fährst, musst Du diese sechsstündige Schulung einmal absolvieren.

Termine:

22.06.24 (Ort: St. Altfrid) (Ausgebucht)

Die Kurse finden jeweils von 10-18 Uhr statt und können somit als Auffrischung für die JuLeiCa anerkannt werden. 


Diese Schulungen richten sich expliziet an Menschen, die ehrenmatlich in der Kinder- und Jugendarbeit im Bistum Essen tätig sind. 

Teilnahmebeitrag: kostenfrei
Anmeldung: online

Sollte dich das Thema stark belasten, kannst du auch eine Einzelschulung bekommen. Melde dich gerne bei uns!
 

Du kannst diese Schulung auch als Auffrischungskurs nutzen.

Ist kein passendes Angebot dabei, ihr braucht aber in eurer Pfarrei, Gruppe dringend eine Präventionsschulung? Gerne könnne wir passende Teamer*innen vermitteln (Diese müssen dann aber von der Pfarrei selbst bezahlt werden. 

Ansprechperson

©
Miriam Faber

✆ 0201 2204-451