Interkulturelles Training

Heimat und Kultur

Im interaktiven Training möchten wir gemeinsam mit dir verschiedene kulturelle Hintergründe erkunden und die Vielfalt unserer Gesellschaft besser verstehen lernen.

Wir starten in den Tag mit der Frage: „Was bedeutet Heimat für mich und was hat Heimat mit unserer Kultur zu tun?“. Bevor wir dann mit einer Methode näher der Frage nachgehen, was passiert, wenn unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen.

Das solltest du mitbringen:

  • Offenheit dich mit den genannten Themen auseinander zu setzten
  • Neugier
  • Bereitschaft dich auch in deine Rolle als Leiter:in zu reflektieren
  • Vorerfahrungen in der Kinder und Jugendarbeit sind nicht nötig

 Das nimmst du mit:

  • Du lernst unterschiedliche Methoden kennen
  • Überprüfung der eigenen Schubladen
  • Anregungen für deine eigene Arbeit als Multiplikator:in in der Kinder Jugend Arbeit
  • Austausch mit Gleichgesinnten
  • Auseinandersetzung mit dem Thema Heimat

Unser Training richtet sich besonders an junge Menschen, die ihre JuLeiCa verlängern möchten und Interesse an interkultureller Jugendarbeit haben. Du wirst dabei nicht nur dein Wissen erweitern, sondern auch wertvolle Erfahrungen sammeln, die dir in deiner Arbeit mit anderen Jugendlichen zugutekommen werden.

Wenn du also neugierig bist und Lust hast, dich interkulturell weiterzubilden, dann zögere nicht und melde dich noch heute für unser Training an. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dir spannende Erfahrungen zu machen und neue Perspektiven zu entdecken.

Sichere dir jetzt deinen Platz und werde Teil unserer interkulturellen Trainingsgruppe!

 

Kursleitung: Ann-Christin Körner

Termin: Samstag, 18. November 2023 von 10:00-17:00 Uhr

Veranstaltungsort: cross#roads, An St. Ignatius 8 in 45128 Essen

Teilnehmerzahl: 6-14

Verpflegung an dem Tag: Für Verpflegung ist gesorgt!

Kosten: kostenfrei

Anmeldung: online

Anmeldeschluss:  10. November 2023

 

Für die Verlängerung der Juleica ist die Teilnahme an einer oder mehreren Fortbildungsveranstaltungen im Gesamtumfang von mindestens 8 Zeitstunden nachzuweisen. Zusätzlich ist der Nachweis einer Auffrischung der Erste-Hilfe-Ausbildung zu erbringen.
Die Fortbildung "Heimat und Kultur" wird mit 6 Zeitstunden bescheinigt und auch als Vertiefungs- und Auffrischungskurs zur Verlängerung der JuLeiCa anerkannt. Um den Mindestumfang von 8 Zeitstunden zu erreichen, muss ein weiterer Kurs belegt werden.

 

Ansprechperson

© Foto: Nicole Cronauge 2022
Katarzyna Paczyńska-Werner

✆ 0201 2204-645